Aniada a Noar

Jubel-Äum - 25 Joahr Aniada a Noar

Foto: Gellner

Krusche Michael: Geige, Gitarre, Gesang
Moitz Wolfgang: Flöten, Dudelsack, Akkordeon, Gesang
Pfundner Rupert: Ziehharmonika, Gitarre, Mandoline, Gesang
Safer Andreas: Geige, Säge, Mandoline, Gesang

Aniada a Noar (ein jeder ein Narr) sind seit 25 Jahren zusammen. Die silberne Hochzeit feiern am liebsten mit Freunden und einem musikalischen Festtagsmenü, serviert von ihnen selbst. Eine „kulinarrische“ Zeitreise, bei der die Musik auf der Zunge zergeht. Der Menüplan ist erstellt.

Seit 25 Jahren stehen sie gemeinsam auf der Bühne – und das in unveränderter Besetzung. Michael Krusche, Wolfgang Moitz, Bertl Pfundner und Andreas Safer sind noch immer auf dem Weg der alpenländischen Volksmusik neue Perspektiven zu geben – in ständiger Begegnung und Auseinandersetzung mit Musikanten Österreichs und vieler anderer Länder.

Volksmusik bleibt eben das, was enthusiastische Leute spielen und singen - unabhängig von gedachten und geschriebenen Konzepten. Und unabhängig von gängigen Vermarktungswünschen der Industrie und der Medien.

Die Kontinuität ihrer musikalischen Arbeit und die Leidenschaft, Instrumente und Stimmen einzusetzen, machen das Geheimnis dieses Quartetts aus. So zählen Aniada a Noar inzwischen zu den führenden Vertretern der so genannten „Neuen Österreichischen Volksmusik“. 15 CDs hat die Band mittlerweile hervorgebracht, sämtliche wurden von Kritikern hoch gelobt. Eine davon mit dem „Preis der Deutschen Schallplattenkritik“ bedacht.

Andreas Safer - Rupert Pfundner

Michael Krusche - Wolfgang Moitz

 











Aktuelles!


 
Familienkarte Oberoesterreich Oberoesterreich Touristik Land Oberoesterreich Land Oberoesterreich © 2008 Webdesign Webhost AufCoAT Marktgemeinde Bad Goisern Meisterstrasse Salzkammergut Hand.Werk.Haus Salzkammergut